Deutschland und die Sowjetunion 1933-1941. Dokumente aus russischen und deutschen Archiven. Bd. 2: Januar 1935-April 1937. Berlin/Boston, 2019.

Deutschland und die Sowjetunion 1933-1941. Dokumente aus russischen und deutschen Archiven. Bd. 2: Januar 1935-April 1937. Berlin/Boston: Walter de Gruyter, 2019.

Deutschland und die Sowjetunion 1933-1941. Dokumente aus russischen und deutschen Archiven. Bd. 2: Januar 1935-April 1937

Hrsg. von Sergej Slutsch und Carola Tischler unter Mitarbeit von Lothar Kolm

Teilband 1. Januar 1935-Dezember 1935

Teilband 2. Januar 1936-April 1937

Die Geschichte des europäischen Kontinents in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde entscheidend von den Beziehungen zwischen Deutschland und der Sowjetunion geprägt. Die vierbändige Edition "Deutschland und die Sowjetunion 1933-1941" ist ein deutsch-russisches Gemeinschaftsprojekt im Auftrag der Gemeinsamen Kommission für die Erforschung der jüngeren Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen, das neue Einblicke in diesen Zeitraum eröffnet. Der 2. Band umfasst die Jahre 1935 bis April 1937, deren Kennzeichen einerseits eine zunehmende beiderseitige Konfrontation in den politischen und ideologischen Bereichen und andererseits gleichzeitig ein gegenseitiges und nachhaltiges wirtschaftliches Interesse sind. Diese Interdependenzen werden in einer bisher nicht vorliegenden Zusammen- fuhrung sowohl von Quellen aus einer Vielzahl von deutschen und russischen Archiven als auch von veröffentlichten Schlüsseldokumenten zu den diplomatischen, ökonomischen, militärischen, kulturellen und wissenschaftlichen Kontakten aufgezeigt.

ISBN 978-3-11-054547-0 e-ISBN [PDF] 978-3-11-054872-3 e-ISBN [EPUB] 978-3-11-054657-6

Inhalt
Vorwort
I.    Einleitung
II.    Dokumentenverzeichnis
III.    Dokumente
IV.    Abkürzungsverzeichnis
V.    Archive
VI.    Veröffentlichte Dokumente und Nachschlagewerke
VII.    Personenregister
VIII.    Sachregister